Songs an einem Sommerabend – 2017 in Sterzing!

Das Original der „Songs an einem Sommerabend“ geht in diesem Jahr auf Reisen. Nach 30 Jahren Bad Staffelstein ist dieses Kapitel abgeschlossen und die 31. Ausgabe findet in der alten Fuggerstadt Sterzing, 20 km südlich vom Brenner, in Südtirol statt.

Wer kommt, wird überrascht sein. Neben Liedern, die auch Texte haben, gibt es in und um Sterzing viel zu bewundern. Eine wunderschöne Altstadt mit vielen Kulturdenkmälern, einer vielseitig gelobten Gastronomie, kleinen Geschäften mit handverlesenen Produkten, aber auch einer Umgebung mit Alpen-Zauber pur.

Sterzing – modern & historisch

Sterzing ist die nördlichste Stadt Südtirols. Vor allem die historische Altstadt ist einen Besuch wert. Sterzing ist eine aktive Kleinstadt, die seit jeher vom Handel und dem Transit lebte. Und diese Tradition hat sich der Ort bis heute erhalten.

Sterzing war wichtiges Etappenziel auf einer Romreise vom Norden kommend. Davon zeugen heute noch zahlreiche Gasthäuser, die schon seit Jahrhunderten Gastfreundschaft anbieten. Das Pilgervolk bestand aber nicht nur aus Rittern und wohlhabenden Händlern. Auch das einfache Volk machte sich auf die beschwerliche Reise nach Rom. Im 11. Jahrhundert entstanden überall im „Land im Gebirge“ Hospize. Sie lagen an den großen Reiserouten und boten Pilgern Kost- Unterkunft und Kranken Pflege. Auch in Sterzing entstand 1241 ein solches. Das Deutschordenshaus wurde 1254 vom Deutschen Ritterorden in Führung übernommen. Es beherbergt heute unter anderem das Stadt- und das Multschermuseum. Die Prunksäle, in denen die beiden Museen untergebracht sind, lohnen allein schon einen Besuch im Deutschhaus. Ein wahres Juwel ist das Rathaus. Es wurde 1473 erbaut und in seinem spätgotischen Erscheinungsbild gilt es als eines der schönsten Rathäuser Tirols.

Moderne trifft auf Vergangenheit

Sterzing ist heute eine moderne Kleinstadt, die sich einen besonderen Flair erhalten hat. Sie ist auch heute noch eine attraktive Shoppingstadt. Das vielseitige Angebot wird im mittelalterlichen Flair des historischen und verkehrsfreien Zentrums präsentiert.

Zahlreiche Cafes, Gasthäuser und Bars laden zum Verweilen ein. Die gastronomische Ausrichtung liegt zwischen Tradition und Moderne: traditionelle Speisen in stylischem Ambiente, moderne Kreationen in historischen Stuben.

Ein Besuch von Sterzing ist das Eintauchen in eine römische Befestigungsanlage, die durch mittelalterlichen Transit Wichtigkeit und durch den Bergbau Reichtum erreichte, die zwei Jahrtausende am Fuße des Alpenhauptkamms liegend schon immer international gewesen ist und die sich anzupassen und zu entwickeln wusste.

Weitere Informationen unter www.sterzing.com