Carminho

„Die neue Prophetin des Fado“ aus Portugal

Die junge Fadista gilt schon seit ihrem mit Platin ausgezeichneten Debütalbum „Fado“ als
musikalische Offenbarung, und so nannte das Time Out Magazine das Album „das
beeindruckendste Fado-Debüt in Jahrzehnten“. Mit dem Nachfolger „Alma“ kam dann auch der
internationale Durchbruch: Nach einem Platz 1 in den portugiesischen Albumcharts, in denen es
sich volle zwei Jahre hielt, und einer Top-5-Platzierung in den spanischen iTunes-Charts trat sie
ihre Reise nach Brasilien an, wo die Portugiesin auf offene Ohren traf und stürmisch gefeiert
wurde. Auch wenn Carminho dem Fado musikalisch einen frischen Wind beschert, bleibt ihre
Musik untrennbar verbunden mit der Sonne, dem Meer, der Liebe und der Sehnsucht.

Sie sie singt den Fado, als hätte sie die tiefe Sehnsucht und die bittersüßen Freuden des Lebens schon in
aller Tiefe durchschritten. Denn der Fado ist mehr als nur eine Musikrichtung – er ist ein Lebensgefühl
und eine emotionale Weisheit. Das ganze Leben in einem Lied – auch dies ein Grund, warum Carminho
ihr drittes Album schlicht „Canto“ („Lied“) genannt hat.

Die junge Fadista Carminho gilt schon seit ihrem mit Platin ausgezeichneten Debütalbum Fado (2009) als musikalische Offenbarung, und so nannte das Time Out Magazine das Album „das beeindruckendste
Fado-Debüt in Jahrzehnten“. Mit dem Nachfolger Alma kam dann auch der internationale Durchbruch:
Nach einem Platz 1 in den portugiesischen Albumcharts, in denen es sich volle zwei Jahre hielt, und
einer Top-5-Platzierung in den spanischen iTunes-Charts trat CARMINHO ihre Reise nach Brasilien an,
wo die Portugiesin auf offene Ohren traf und stürmisch gefeiert wurde. Caetano Veloso nannte sie „ein
Wunder“, und Chico Buarque und Milton Nascimento luden sie zu Gastauftritten und gemeinsamen
Aufnahmen ein.

Bereits 2005 wurde Carminho von der Stiftung Amália Rodriguez als bester Newcomer geehrt, und sie
ist dem Erbe dieser Ikone des Fado treu geblieben. Denn auch wenn Carminho dem Fado musikalisch
einen frischen Wind beschert, bleibt ihre Musik untrennbar verbunden mit der Sonne, dem Meer, der
Liebe und der Sehnsucht.

Die Sängerin kommt 2018 zum ersten Mal zu den „Songs“.